Dafalgan

MMMTSCXHACK-MMMTSCHACK-DRÖHN-STOTTER-SCHWUR-BEL-KLICK-KLACK-BOING-BOING
Diesen Part beliebig oft wiederholen (TEXTTECHNO)
Sägezahn, Sinus, Rechteck, Filter, Oszilatoren, Operatoren, Hüllkurven, Generatoren, Samples. Mit diesen Dingen geht DAFALGAN auf die Suche nach neuen Klängen zwischen Techno und Musique concrète ensteht ein Trip durch Raum und Zeit. DAFALGAN schreibt ein weiteres Kapitel des temporären Manifests der Utopie des Technos.

Oakhands

Bei Oakhands ging es schon immer um mehr als die Musik: Bereits die erste EP wurde von einem Kurzfilm begleitet. Beim Hören und dem Live erleben der Münchener Gruppe war schon früh klar, dass sie immer all ihre Gefühle im Gepäck haben.
Musikalisch liegt das irgendwo zwischen ihren Post-Hardcore, Emo & Indie. So „verkopft“ einem der theoretische Ansatz vorkommen mag, so simpel ist die Umsetzung: Ohne abstrakte Konzepte und große Gesten ziehen sie Live direkt nach vorne – kennen keine Bühnengrenzen oder Frontalshows. Kein Konzert bleibt je reine Routinearbeit und kein Publikum dabei anonyme Masse, wenn Oakhands all ihre Emotionen offenlegen und sich dabei tief in ihren eigenen Gefühlskosmos blicken lassen.

Modular Mafia

Soundscapes, Drones und Beats, vorwiegend mit analogen Modular Synthesizer erzeugt und gespielt werden mit Visuals gemischt von Modular Mafia auf der Bühne präsentiert. Mit Künstlern meist aus München aber auch Gästen aus Frankfurt, Berlin und Chemnitz wird diese Bühne ein Konglomerat verschiedenster Genres improvisatorisch vereinen.
Dabei ist stilistisch alles möglich.
StartNow#Oscillator#Waveform#Filter#Vocoder#Morphing#Dis-tortion#Sequencer#Random#Processor#Signal#Visuals#noEnd…

Endlich Rudern

Der Musikstil Münchner Schule trifft sich da, wo andere Gesamtschulen scheitern. ENDLICH RUDERN nimmt die melancholische Stimmung der sauberen Großstadtplätze auf. Post-Punk kann dann tanzbar sein, weil er so – trübselig – aggressiv ist. Eine Tragikomödie mit Bass, Schlagzeug und Gitarre.
„Durchdachte Gedanken treffen hier auf wohlwissend arrangierte Post-Punk-Klänge, die sich mit Element Of Crime genauso gut vertragen wie mit Isolation Berlin oder den Nerven. Eine eigene Stilbezeichnung darf zur Abgrenzung dennoch nicht fehlen. Deswegen wird einfach neologistische Münchner Schule gespielt. Einfach so, einfach gut.“

endlichrudern.de

Rafner X Hutenberger

Rafner und Hutenberger sind nicht nur die Chefs ihres eigenen Musiklabels Neuzeit, sondern auch mit jahrelanger Erfahrung in elektronischer Musik längst keine Unbekannten mehr in der Szene. Mit ihrem neuen Crossover-Liveset performen sie melodischen tanzbaren Techno in Clubs und auf Festivalbühnen im ganzen Land. Dabei ist das Konzept hinter dem Live-Set sehr unkonventionell für einen elektronischen Act. Wie in einer Band spielt jeder sein eigenes Instrument: Rafner die Drums, Hutenberger die Synths. Dabei gleicht das Set einer einzigen langen Jam-Session, bei der vieles auf Zuruf und aus der Improvisation heraus geschieht. Dabei entsteht eine fesselnde Eigendynamik, der man sich nicht entziehen kann und die das Publikum unmittelbar mitreißt.

hutenberger.de/rafner-x-hutenberger

alex 4 / SchneidersLaden

Elektronische Klänge kennen wir meist aus Science-Fiction Filmen. Aber woher kommen diese außerirdischen Klänge? Seit 1999 erklärt HerrSchneider aus Berlin, wie man mit Synthesizern und modularen Systemen Klänge erzeugen kann, denen keine Grenzen gesetzt sind, außer die der eigenen Fantasie. Um dem Publikum elektronische Musikinstrumente und vor allem modulare Systeme näher zu bringen, konzipierte SchneidersBuero das Modular Synthesizer Karussell. Ursprünglich war das Karussell eine Installation für Daniel Miller für die Veröffentlichung von Mute Records im Londoner Roundhouse. Gleichzeitig stellt SchneidersLaden mehrere Modularsysteme verschiedener Hersteller vor. Der Schwerpunkt liegt auf der Marke Doepfer, die bei der Entwicklung komplexer Modularsynthesizer eine entscheidende Rolle gespielt hat. Dieter Doepfer entwickelte sein erstes Modul bereits 1979. 

alex4.de

schneidersladen.de

Flaming Fenix

Sanft flackernde Glühbirnen hängen von der Decke und beleuchten fünf Musiker. Rauchschwaden ziehen über den Boden der Bühne. Mit einem kraftvollen Schrei entzündet sich ein riesiger Vogel, fliegt über das Publikum und bringt den Raum zum Brennen. Teils akustisch, teils unter Strom. Der Musikstil von Flaming Fenix wird als Backyard Rock beschrieben, eine gekonnte Kombination der diversen Einflüsse der Band. Treibende Rhythmen, eingängige Melodien und packende Texte zeichnen ihre Musik. Dazu die fes-selnden Stimmen von Sänger Markus und Sängerin Sarah, welche die eigenen Songs perfektionieren. Von Freiheit, Liebe, Spaß und Trauer. Songs zum Tanzen oder Schwelgen. Mit ihrer Musik begeistern Flaming Fenix die Massen und füllen regelmäßig die Venues. Jeder Besucher geht mit einem Erlebnis fürs Leben nach Hause.

flamingfenix.com

Saguru

Seinem Wunsch Musik zu seinem Lebensinhalt zu machen gründete der Singer/Songwriter Chriz Rappel das Projekt „Saguru“ in 2016.
Im Alter von 11 entwickelte er seinen eigen Sound beeinflusst von o.u. Bon Iver, Jose Gonzales, Ben Howard, Arctic Monkeys, Coldplay and Grizzly Bear aus diesen sehr unterschiedlichen Genre Indien, Jazz und Post-Rock. Im Sommer 2019 Chriz Rappel transformierte er sein Soloprojekt in eine 4-Mann Band.

instagram.com/saguru.official

Arturia / Tomeso

Elektronische Musikinstrumente haben in den letzten Jahren immer mehr an Stellenwert gewonnen und sind in vielen Musik-Genres nicht mehr wegzudenken. Neben Hardware-Synthesizern, Drum-Machines, Modular-Systemen und softwarebasierten Instrumenten vertreibt die Firma Tomeso aus Eppelheim auch Audiointerfaces, Abhörlautsprecher und Controller für die Musik- als auch Videoproduktion. Die Instrumente werden von Produktspezialisten vorgestellt und Sie bringen den Zuschauern den Einstieg in die digitale Musikproduktion näher.

arturia.com

tomeso.de